Warning: set_time_limit() [function.set-time-limit]: Cannot set time limit in safe mode in /home/.sites/55/site1309/web/wp-content/plugins/subscribe2/subscribe2.php on line 64
Michaela Anna Ogris - Seite 2 von 3 - Satz für Satz, Wort für Wort

„joschi, du soisd was großes mocha – loss dia wos eifoin!“

GRANIDD fausdd

Der Autor Joschi Anzinger hat sich der Mundart verschrieben. Sein GRANIDD fausdd dringt direkt ins Herz und endlich versteht man, was es mit dem Teufelspakt und der Gretchenfrage auf sich hat. Continue reading

Absurder Alltag oder: Schützenswerte Krebse, arme Schweine

Letztens am Spielplatz: Ein Schuljunge findet einen Flusskrebs, steckt ihn in eine Cola-Flasche und ist im Begriff, den frischen Fang mit nach Hause zu nehmen. Zwei mir bekannte und von mir sehr geschätzte Mütter sind entsetzt ob dieses Eingriffes in die Natur und versuchen, die Flusskrebsentführung zu verhindern. Continue reading

K(eine) Ode an die Schuhe

Von El Naturalista über Snipe bis hin zu Waldviertler: Welche Schuhe sind eigentlich ökologischund ethisch vertretbar UND tragbar? Klicken Sie hier, um zum ganzen Artikel als PDF zu gelangen

K(eine) Ode an die Schuhe

So schützen Sie Ihr Kind vor der Sonne

Sonne ist lebensnotwendig. Sie belebt Körper und Geist. Doch der leichtsinnige Umgang mit ihr kann auch schaden – uns und vor allem unseren Kindern. Wie Sie sich natürlich schützen können, das habe ich für Sie herausgefunden. Klicken Sie hier, um zum ganzen Artikel als PDF zu gelangen:

Der richtige Sonnenschutz für Ihr Kind

 

 

Hilfe, Ferien! Wohin nur mit den Kindern?

Auch wenn sich der Frühling schon an manchen Tagen bemerkbar macht, hat uns der Winter nach wie vor voll im Griff. Trotzdem sollte man sich schon jetzt Gedanken über die Planung der Sommermonate machen. Denn Sommer heißt gleichzeitig auch Ferien für Kindergartenkinder und Schüler. Und das bedeutet wiederum für Eltern eine schwierige Phase, die einiges an Planung bedarf. Continue reading

Aus Müll wird Schmuck

Foto: Grininger

Upcycling in Freistadt

Unsere Zeit ist geprägt vom unaufhörlichen Anhäufen neuer Produkte – Stichwort Konsumgesellschaft. Carin Fürst hat sich dem Prinzip „Aus Alt mach Neu“ verschrieben. So entstehen aus ausrangierten Zahnspangendrähten, Videokassetten, Flip Flops und vielem mehr Ketten, Armbänder und Ohrringe. Upcycling nennt sich dieses Prinzip. Continue reading

Einmaliges int. Musikhighlight in Linz

Brass Festival 2012

Weil New York absagen musste, steht nun Ende Juni Linz ganz im Zeichen der tiefen Bläser. Die int. Tuba/Euphonium Conference präsentiert die weltbesten Brass-Musiker im Rahmen eines Festivals, das auch Brass-Laien begeistern wird. Mehrere Tausend BesucherInnen werden erwartet. Continue reading

Im Fieber der Begeisterung oder: Bauernhof macht glücklich

Biegen Sie nach 20 Meter rechts ab. Passieren Sie Gatterrumpfing und biegen Sie links nach Hinterdupfing ab, dann erreichen Sie nach mehrmaligem Nachfragen, Reversieren und im Kreisfahren bestimmt Ihr gewünschtes Ziel. Wir waren am Wochenende auf einem Bauernhof im Mühlviertel. Continue reading

Do-it-yourself! Frau Grininger töpfert

Ich bin ja immer wahnsinnig begeistert von kreativen Menschen. Ateliers sind für mich eigenständige Wunderwelten, in denen stets Faszinierendes geschaffen wird. Sei es nähen, stricken, zeichnen oder die Bildhauerei. Endlich habe ich selbst mal wieder Zeit gefunden, neben dem Schreiben anderweitig kreativ zu sein. Töpfern stand auf meinem Plan der Woche und ich bin nachhaltig begeistert, nicht nur von meinem zauberhaften Türschild. Continue reading

Posted in Allgemein

Permalink

10 Jahre Brass Band Oberösterreich

Von Null zum Star der int. Szene

Während in England seit gut 250 Jahren Brass Bands nach Fußball die nationale Leidenschaft schlecht hin sind, kannte diese Art von Musik in Österreich bis vor kurzem kaum jemand. Da kam Thomas Beiganz und zeigte England und dem Rest der Szene, was Brass – in oberösterreichischer Interpretation – noch sein kann. Nun zählt die Brass Band Oberösterreich zu den Top 3 weltweit. Doch, alles von Anfang an. Continue reading

Textil- und Accessoire-Poesie aus Linz

Mit katuni im Dachboden

Ich muss zugeben, ich liebe es, KünstlerInnen in ihren Ateliers zu besuchen. Denn an diesen Orten spiegelt sich der Charakter der Person hinter den Arbeiten am authentischsten wieder. Und Künstler sind ja im Allgemeinen doch meist recht spannende Menschen. Dieses Monat habe ich das Atelier von katuni, alias Katja Mairhofer, in der Nähe der Herz-Jesu Kirche in Linz besucht und war verzaubert… Continue reading

Im Dickicht des Windeldschungels

Windeln sind omnipräsent im Leben von Eltern eines Babys. Überall kommen sie mit, in jeder Tasche findet sich mindestens ein Exemplar für Notfälle. Der Schaden, der dabei für die Umwelt entsteht, ist groß. Auf der Suche nach Alternativen – von der Ökowindel bis zur Variante „windelfrei“. Klicken Sie hier, um zum ganzen Artikel als PDF zu gelangen:

lebensart_02_2012, 44-46 Windel (1.326 KB)

Posted in Lebensart

Permalink

dieKUNSTSAMMLUNG des Landes Oberösterreich: www.diekunstsammlung.at

MODEZONE – www.modezone.at

Akadmie der Volkskultur – www.akademiedervolkskultur.at

Thomas M. Mayrhofer: www.arthof.at

Please Peace – Ein friedliches Kunstprojekt: www.facebook.com/kunstprojektpleasepeace

Qupik: www.pika360.com

Time’s Up: www.timesup.org

Fest der Volkskultur: www.facebook.com/volkskulturooe bzw. www.ooe-volkskultur.at

Weil Natur pur einfach besser ist!

Von Eichenrindentee über Lebertrancrème – so pflegen Sie die Haut Ihres Kindes mit natürlichen Mitteln lebensart_02_2012, 42-43 Baby Haut (620 KB)

Posted in Lebensart

Permalink

Frau Grininger ärgert sich wieder einmal: Der Essens-Wahnsinn Teil 1

Wissen Sie, was mich nachdenklich, stutzig, traurig, wütend macht? Wenn ich mehrmals die Woche von meiner Tochter erzählt bekomme, was ihre Freundinnen im Kindergarten zur Jause essen. Ach, die hat Probleme, werden Sie vielleicht jetzt denken. Aber ja, das ist, finde ich, wirklich ein Problem. Wenn mehr als die Hälfte der Kindergartenkinder täglich mehr als Kabanossi, Leberkäse-Semmerl, Fertigpizza! und dergleichen zur vormittäglichen Jause zu sich nimmt, dann ist das sehr wohl ein Problem. Continue reading

Die Frage des Lebens: Tausche Freiheit gegen Kinder

Auszug aus dem Brief einer Freundin: „Bald ist unsere neue Wohnung fertig, die eigentlich dafür gedacht war, endlich eine Familie zu gründen. Doch so viele Pläne spuken in meinem Kopf herum. So viele Dinge gibt es, die ich noch erleben möchte. Mit dem Fahrrad nach Gibraltar zum Beispiel. Das durchzuführen, ist schon wegen unserem Hund richtig kompliziert. Wie soll das dann erst mit Kindern werden. Und ich möchte doch zwei, mindestens. Am besten drei. Bei dem Gedanken höre ich meine biologische Uhr richtig laut ticken. Aber mein Leben ist toll, so wie es ist. Und eigentlich fände ich es auch schön, so frei weiterzuleben. Ach, ich denke an dich. Wie geht es dir und deinen Kindern?“ Continue reading

Raue Zauberwelt in Scharnstein

Draht + Markus Moser = Wireart

Auf der Suche nach Abwechslung in seinem Leben ist Markus Moser auf den Draht gekommen, hat sich wieder seiner Wurzeln erinnert und etwas völlig Neues geschaffen. So hämmerte, bog und schweißte der Scharnsteiner mehrere Jahre vor sich hin, bis er bemerkte, dass es Kunst ist, was er da produziert. Continue reading

Nachhaltige Großeltern oder: Die Böse bin dann mal wieder ich

„Das gibt es doch nicht“, dachte ich mir letzten Sonntagvormittag, als ich nach gut 24 Stunden kinderfreier Zeit meine Mädls von den Großeltern abholen wollte. Da schreibe ich gerade einen Artikel über „Sanfte Hautpflege für Kinder. Warum Natur pur einfach besser ist“ und dann das. Continue reading

Wer pflegt, hat doch nicht Urlaub!

Es ist derzeit das Thema Nummer Eins bei uns im Ort: Die Windpocken. Fast kaum ein Kind, das noch nicht heimgesucht wurde. Als ob es nicht schon genug wäre, dass die „Pockerl“, wie sie „unsere“ Kindergärtnerinnen liebevoll nennen, ziemlich unangenehm jucken, sie zwingen auch noch das Kind samt pflegendem Elternteil in Quarantäne. Continue reading

Geboren vor rund 30 Jahren in Gmunden, lebe ich – nach kürzeren und längeren Stationen in Salzburg und Wien – nun in einem Vorort von Linz. Diese Stadt schien mir, nachdem vor ein paar Jahren die Entscheidung gefallen war, nun ausreichend für den Ernst des Lebens gewappnet zu sein und diesem entgegen treten zu wollen, also eine Familie samt Kindern zu gründen, ein guter Kompromiss zu sein. Klein, aber fein und zudem auch noch in der Nähe der eigenen Eltern, um ein, zwei Mal die Woche diese einspannen zu können… Bislang habe ich das auch noch nicht bereut. Den Umzug meine ich.

Vor dieser maßgeblichen Veränderung habe ich mich in Wien ausgiebig der Theater-, Film- und Medienwissenschaft gewidmet, zahlreiche andere Studienrichtungen – wie Wirtschaft, Geographie uvm. – getestet und mich der Stimme, meiner eigenen, Anm., in Form einer Sprecher- und Schauspielausbildung gewidmet. Außerdem habe ich an div. Theaterhäusern – u.a. am viel gerühmten Burgtheater, danke für diese Ehre! – Praxis gesammelt (nein, nicht als Schauspielerin, sondern in der Dramaturgie) und mich schließlich den Medien zugewandt. Zunächst als Online-Redakteurin, dann als Redakteurin beim Radio und schließlich als Moderatorin bei Antenne Salzburg. Salzburg war in diesem Fall sozusagen mein Auslandsaufenthalt, denn längere Zeit im Ausland kann ich leider nicht vorweisen – das ist im Übrigen auch eines der wenigen Dinge, die ich verpasst habe zu erledigen, bevor ich meine Kinder bekam. Also nein, meinen Lebenslauf zieren keine Zeilen wie 2006 bis 2008, Studienaufenthalte in Süd- und Mittelamerika, 2008 bis 2010 Mitgestaltung einer Schule für Waisen im Kongo. Leider. Aber das werde ich nachholen. Kann sich ja nur mehr um Jahre handeln, bis meine Kinder ausziehen…

Nun, wie gesagt, fix verankert in Linz, friste ich mein Dasein, nein, ganz im Gegenteil, genieße ich meine freiberufliche Tätigkeit im Pressebereich div. Kultureinrichtungen und meine Arbeit als freie Journalistin, Texterin und Sprecherin.

Freunde und liebe KollegInnen

www.sombrero.at

www.sege.at

www.veryvary.com

www.valerieklein.at

www.cafefuerte.ch

 

 

Posted in Über mich

Permalink

Entschleunigende Pockerl oder: Zeit, um Zuhause zu sein

Ausnahmezustand im Ort: Egal, wen man wo trifft, es ist DAS Thema Nummer Eins. Habt ihr es schon? Nein, wir hatten es noch nicht. Ach ja, was, das sollte ich vielleicht dazusagen: Die Windpocken gehen um bei uns. In Kinderbetreuungseinrichtungsjargon auch liebevoll „Pockerl“ genannt oder, in Oberösterreich generell: Die Schafplattern. Continue reading

Anziehen bitte!

Ein Ausflug in die Welt der Ökomode Lebensart_01-2012_46-50, Mode (3349 KB)

Posted in Blog, Lebensart

Permalink

Achtung, TV-Rückfall in Sicht!

Wie lange ist es eigentlich bei Ihnen aus, dass Sie in Ruhe Musik gehört haben? Bitte sagen Sie jetzt nicht, dass so eine gepflegte auditive Stunde erst gestern bei Ihnen stattgefunden hat! Ich selbst kann mich nämlich schon kaum mehr daran erinnern, wie es war, als ich abends oft stundenlang mein CD-Regal durchforstet habe und Song für Song genossen habe. Continue reading

Vorsätze in Holzdosen – So wird 2012?

Na, schön geschmückt, gesungen, gegessen, ausgepackt, Kracher geschossen? Ich bin ja ehrlich gesagt froh, dass diese ganzen Feiertage jetzt wieder ein Ende haben. Ein, zwei finde ich ja super, auch ich habe ganz gerne Urlaub. Aber heute habe ich mich doch schon wieder aufs Arbeiten gefreut. Das liegt wohl daran, dass mir mein Job echt Spaß macht. Zum Glück. Also, ran an die Arbeit. Continue reading

Wunderbare Kanaldeckel oder:

Drei Uhr nachts mit Katharina Acht

Es ist dunkel, es ist windig. Die Straßen sind leer. Oder doch nicht? Es ist weit nach Mitternacht, als Katharina Acht, in schwarzen Mantel mit Kapuze gehüllt, ausgerüstet mit Stativ, Kamera und großer Tasche, die Fahrertür ihres alten, rostigen VWs öffnet. Continue reading

Vielleicht sieht so unsere Zukunft aus!

Das ist NANK – Neue Arbeit, Neue Kultur

Ich nehme mit meinem Laptop Platz in einem Café am Ottensheimer Marktplatz als ein Mann auf mich zukommt und lächelnd meint: „Das ist aber ein toller Arbeitsplatz“. Als ich antworte, dass das schon toll sei, aber auf Dauer etwas teuer, meint dieser: „Ach, das Geld, wer weiß, wie es damit weitergeht.“ „Neue Arbeit, Neue Kultur“ bringt Ottensheim zum Nachdenken. Doch jetzt wechsle ich das Café und treffe mich mit Sigrid Ecker, einer der Hauptfunktionäre dieser Gruppierung. Continue reading

3, 2, 1… Weihnachten!

Alle vier Kerzen am Adventskranz brennen! Ich hoffe, Sie haben Zeit dafür, zumindest kurz auch den Docht der letzten Kerze seinem Zweck zu widmen. Continue reading

Fabelhafte Gestalten im Plank’schen Raum

Die Malerei der Elisabeth Plank

Wenn man durch die Marienstraße in Linz spaziert, lässt sich kaum erahnen, wie belebt die von außen so unbewohnt wirkenden Häuser in Wirklichkeit sind. Die Künstlerin, die ich heute besuche, zählt zu eben jenen, die in dieser Straße mit ganz eigenem Flair Leben in Form, Farbe, Struktur und Raum übersetzen. Continue reading

Ein Hauch von Berlin… am Tummelplatz in Linz

Hereinspaziert ins Atilier Einfach!

Das macht Lust aufs Selbermacher oder noch besser: Hingehen und einkaufen! Dieses Mode- und Kunstatelier ist mehr als nur der Arbeitsplatz von kreativen Menschen. Continue reading

Advent, Advent…

Wissen Sie, was ich soeben festgestellt habe?! In ein paar Tagen ist Dezember! Der erste Dezember! Und was darf am ersten Dezember eigentlich genauso wenig fehlen wie Schnee (nur dass auf Mütter eben mehr Verlass sein sollte, als auf das Wetter…) Genau! Der Adventkalender. Continue reading

Eine Frage des Alters?

Wie es wohl ist, wenn man alt ist?
Wenn der Körper nicht mehr wie ein frisch geöffnetes Bier zischt?

Wann ist man alt?
Wann wird man kalt?

Ist es sinnvoll, einen Plan vom Leben in den goldenen Jahren zu haben?
Sollte man sich nicht besser am Hier und Jetzt laben?
Nicht die Zeit vergeuden mit Fragen?

Wie es wohl ist, wenn man einmal alt ist.

Es kommt ja sowieso,
wie, wann und wo
wir werden sehen
einfach weitergehen
nicht planen und überlegen
besser versuchen, gut zu überleben.

Trotzdem: Wie ist es wohl, alt zu sein?

Ist das fein?

Ein Gefühl von Zufriedenheit, das sich einstellt?
Ein Leben, so wie es einem gefällt?
Gerne würd ich es wissen.
Deshalb überlege ich nun beflissen,
wie es wohl ist, wenn man alt ist.

Schön, das hoffe ich,
wenn nicht, dann sag es mir lieber nicht.

So viel Geld für so wenig Stoff

Der Herbst schreitet voran. Die Temperaturen sinken… was braucht Kind da unbedingt (wir ja eigentlich auch, wenn sie nicht so unbequem wären)? – Genau! Strumpfhosen unter der Hose! Continue reading

Dieser Mann erobert die österreichischen Kinos!

Dieter Strauch

Mit „Love Signs“ hat er beim Crossing Europe Festival alle Besucherrekorde gebrochen. Jetzt ist der Rest Österreichs dran. Ein Porträt über einen Filmemacher, der weiß woran es ankommt – beim Filmemachen & im Leben. Continue reading

Theresa Bruckner zeigt das Paradies

Sich selbst gefunden.

Die Künstlerin Theresa Bruckner hat die Fähigkeit, einen Raum binnen weniger Minuten mit einer selten so intensiv gespürten Lebensfreude und Zufriedenheit zu füllen. Verständlich, dass auch die Bilder dieser in den 70ern ihres Lebens angekommenen Frau Bände über ein erfülltes Leben sprechen. Die dreifache Mutter und achtfache Großmutter ist bei sich angekommen und teilt dieses wunderbare Gefühl nun mit den Besuchern im Ursulinenhof in Linz. Continue reading

Oh nein, wir müssen Haare waschen!

Hilfe, Läuse! Ja, Sie haben richtig gelesen! Im Kindergarten meiner Tochter gibt es Läuse. Das kommt schon mal vor, ich weiß, kein Grund zur Sorge, aber ich war im ersten Moment trotzdem etwas geschockt. Continue reading

Vollbäder leider nur für ZugfahrerInnen!

Ich gebe mich geschlagen. Ja! Sie hatten Recht! Nächstes Mal nehme ich den Zug. Versprochen. Wissen Sie, wie lange ich unterwegs war, um von Linz nach Südengland zu gelangen? Von Tür zu Tür – 12 Stunden! Und das alles für einen 12-stündigen Aufenthalt. Nett war es trotzdem. Auch trotz der vielen Kinder im Flugzeug. Oder womöglich sogar gerade wegen der vielen Kinder?! Continue reading

Die 1. Plattform OÖs, die zwischen Eigentümern & Raumsuchenden vermittelt

Fruchtgenuss auch für Ihren Ort!

Leerstände sind neben Kirchtürmen mittlerweile wohl das markanteste Merkmal für Österreichs Innenstädte. „So kann das nicht weitergehen“, dachten sich fünf Kunstuniabsolventen und gründeten den Verein Fruchtgenuss. Mit einer simplen Idee soll so  die  Wiederbelebung oberösterreichischer Ortschaften herbeigeführt werden. Continue reading

Thomas M. Mayrhofer & sein ARTHOF

Vom Ausstellungsverweigerer zum Sammlergeheimtipp

Auf der Suche nach einer Art Hof, (er)fand Thomas M. Mayrhofer den Art Hof. Seitdem produziert der gebürtige Kirchdorfer gesellschaftsanalytische Kunstobjekte aller Art. Plastik, Malerei, Grafik, Architektur, … all das vereint er und entwickelt seine eigene Kunst. Dass er dabei nicht nur an die Grenzen des technisch Machbaren, sondern vor allem auch an seine physischen Grenzen stößt, ist dabei unausweichlich. Ein Besuch bei einem Ausnahmekünstler. Continue reading

Dann doch lieber mit dem Flugzeug

Was passt noch weniger zusammen als Nachhaltigkeit und Kinder? Genau, Nachhaltigkeit und Fliegen. Wobei auch Flugzeuge und (Klein-)Kinder nicht besonders gut zusammen gehen. Finde ich jedenfalls. Continue reading

Nachhaltigkeit (nicht ganz) leicht gemacht

oder von Trinkfläschchen, Adidas-Schuhen & Hüpfpferden

Nachhaltigkeit und Leben mit Kindern ist ja meiner Meinung nach eine ziemlich ambivalente Kombination. Einerseits werden viele erst durch die Elternschaft darauf aufmerksam, wie wichtig es eigentlich wäre, unseren Planeten zu erhalten, andererseits sind es aber oft die Kinder selbst, die es manchmal fast unmöglich machen, aktiv zur Rettung des Planeten beizutragen. Continue reading

Impressum

Für den Inhalt verantwortlich: Michaela Grininger, Untere Donaulände 10, 4020 Linz, T +43 650 53 18 108, post@michaelagrininger.at
Design: www.sombrero.at