Marius Huszar – Der Taxisteher

Ich hätte ja eigentlich auch Taxifahrerin werden sollen. Hab schließlich Theaterwissenschaft studiert. Die Berufsausbildung Nummer 1 fürs Taxifahren. Wofür sonst? Und ja, beim Lesen dieser 34 Geschichten aus dem Leben von Marius Huszar hab ich schon kurz überlegt, noch einmal umzusatteln. Aber ehrlich gesagt, mein Wissen kommt an das des „Taxistehers“ nicht einmal annähernd heran.

Marius Huszar, 59 Jahre alt, ist DER KULTURTAXLER von Linz. Er weiß alles über die Stahlstadt und dessen kulturelle Geschichten. Er weiß alles über Literatur. Und auch Musik ist eines seiner Spezialgebiete. Kein Wunder, dass Dennis Russel Davis und seine Frau Maki Namekawa Stammgäste des Taxlers sind. Huszar ist ja eigentlich Autor, doch davon kann er nur bedingt leben. Deswegen das Taxifahren. Nur falls Sie sich fragen. Und er hat übrigens Germanistik studiert… . In seinem kleinen, feinen Band „Der Taxisteher. Kultur im Fahrpreis inbegriffen.“ öffnet er quasi den Leserinnen und Lesern seine Beifahrertür und erzählt dabei aus 15 Jahren Taxifahren. Das sind vorwiegend erheiternde, philosophische Geschichten, die es da zu lesen gibt. Aber auch berührende: „…Wer keine Zukunft hat, der hat auch keine Gegenwart mehr. Für mich klang das wie der Schlusssatz eines Abschiedsbriefes, den ein Selbstmörder der Nachwelt hinterlässt. Aber das konnte ich meinem Fahrgast, (…), wohl kaum ins Gesicht sagen. Natürlich nicht. Stattdessen fragte ich: Sind sich die Ärzte ganz sicher (…)? – Sie haben doch einen zweiten Arzt aufgesucht, oder? Ja, habe ich. Und der hat mir vor einer halben Stunde das gleiche gesagt wie der erste; keiner von beiden gibt mir mehr als ein halbes Jahr.“

Marius Huszar. Der Taxisteher. Kultur im Fahrpreis inbegriffen.

Verlag Bibliothek der Provinz, Linz 2012

91 Seiten, 12,- Euro

 

 

 

 

Impressum

Für den Inhalt verantwortlich: Michaela Grininger, Untere Donaulände 10, 4020 Linz, T +43 650 53 18 108, post@michaelagrininger.at
Design: www.sombrero.at